Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BT-6-2019
BusinessTraveller 6/2019

Unsere Printausgabe 6/2019 mit dem Titelthema „Warum Serviced Apartments den Zeitgeist treffen“

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren
BT-6-2019

BusinessTraveller 6/2019

Unsere Printausgabe 6/2019 mit dem Titelthema „Warum Serviced Apartments den Zeitgeist treffen“


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr, zahlreichen Sondereditionen und einer Auflage von circa 55.000 Exemplaren ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

BT-Navigator: Istanbul Airport

Flughafen in Istanbul. Foto: Istanbul Airport
Gigantisch: der neue Flughafen in Istanbul. Foto: Istanbul Airport

Der neue Gigant am Schwarzen Meer soll der größte Flughafen der Welt werden: So behalten Passagiere den Überblick.

Text: Jenni Reid

Der „Great Move“ vom Atatürk Airport zum neuen Istanbul Airport ist abgeschlossen. Der Mammutumzug dauerte vom 4. bis zum 5. April, insgesamt 33 Stunden, und war ein Kraftakt – allein Turkish Airlines bewegte 47.300 Tonnen Equipment durch die Stadt.

Nach mehreren Verspätungen ist der Flughafen nun voll betriebsfähig und rangiert unter dem IATA-Code IST, einst Code des Atatürk Airports, der jetzt unter dem Kürzel ISL gelistet ist und fortan ausschließlich nichtkommerzielle Flüge abwickelt.

Die Kapazität des neuen Drehkreuzes beträgt derzeit 90 Millionen Passagiere pro Jahr, soll aber in den kom- menden Jahren auf 200 Millionen anwachsen und damit Atlanta (mit aktuell 108 Millionen Passagieren pro Jahr) auf dem Spitzenplatz des nach Fluggästen größten Flug- hafens der Welt ablösen.

Hinkommen

Der neue Flughafen befindet sich rund 40 Kilometer nordwestlich des Istanbuler Stadtzentrums, wie einst der Atatürk Airport auf der europäischen Seite des Bosporus.

Derzeit wird eine Metro gebaut, die Passagiere in 25 Minuten von der Innenstadt zum Flughafen befördern und außerdem auch andere Distrikte anbinden soll – mit einer Fertigstellung ist jedoch nicht vor 2020 zu rechnen.

In der Zwischenzeit haben Reisende die Wahl zwischen einem Taxi (Uber operiert in der Stadt, eine Fahrt aus der Innenstadt kostet zwischen 23 und 28 Euro) und dem Havaist-Busnetz, das 20 Linien zum Flughafen inkludiert. Fahrplan und Ticketpreise unter hava.ist/en.

Herumkommen

Der Flughafen besetzt eine Fläche von sagenhaften 7.650 Hektar (zum Vergleich: München ist 1.618 Hektar groß). Derzeit ist nur ein Terminal geöffnet, jedoch gehört es mit vier internationalen und einem nationalen Pier auf 140 Hektar Fläche bereits zu den größten der Welt.

Als Orientierungshilfe empfiehlt es sich, im Vorfeld die Airport-App herunterzuladen, die Services wie Reiseinformationen in Echtzeit, Indoor-Navigation, WLAN-Zugänge, Informationen über Geschäfte, Restaurants und Bars sowie Transportmöglichkeiten bereithält. Und: Stellen Sie sich auf lange Fußwege ein.

Der Flughafen kündigte an, dass es künftig Servicepersonal geben wird, das Passagieren dabei helfen soll, sich auf dem Gelände zurechtzufinden, außerdem sollen in den nächsten Jahren Roboter, Gesichtserkennung und andere Technologien eingesetzt werden, um die Abläufe am Airport zu beschleunigen. Geplant sind 36 Selbstbedienungs-Counter für die Gepäckabgabe an zwei Check-in-Inseln, 566 Check-in-Schalter, zahlreiche Checkpoints für die biometrische Passkontrolle sowie elektronische Boarding Gates mit digitaler Gesichtserkennung.

Lounges

Die IGA Lounge (IGA ist der Betreiber des Flughafens) ist 24 Stunden pro Tag geöffnet und bietet Platz für 584 Gäste auf 4.420 Quadratmetern. Zur Ausstattung gehören zwei Konferenzräume, vier Ruheräume, ein Kinderzimmer, außerdem Billardtische, Game-Areas, private Kinoräume sowie Duschen.

Turkish Airlines will am neuen Flughafen insgesamt fünf Lounges für Premium-Passagiere eröffnen. Drei stehen bereits jetzt zur Verfügung: Die Business Lounge hat eine Fläche von circa 5.600 Quadratmetern, 765 Sitzplätze und 13 private Suiten mit Duschen. In Kooperation mit der Kunst- und Kulturinstitution Istanbul Modern entwarf Turkish Airlines hier auch eine 130 Quadratmeter große Dauerausstellung mit Exponaten des Museums.

Die Miles & Smiles Lounge ist ebenfalls circa 5.600 Quadratmeter groß und bietet zwölf private Suiten mit Duschen sowie einen Entspannungsbereich mit Sofas und mobilem Massage-Service. Für Unterhaltung sorgen Spielekonsolen, Golfsimulatoren und ein großer Kinderspielplatz – ein Technologiezentrum mit 3D-Brillen und Virtual Reality ist in Planung. Die Lounge bietet außerdem Besprechungsräume, eine Bibliothek und einen Gebetsraum.

Die Domestic Lounge ist durch einen gesonderten Flugsteig außerhalb des Terminals zugänglich, sodass Passagiere einchecken und per Bus direkt zum Flugzeug gebracht werden können. Zur Ausstattung gehören Sofas, türkische Küche, ein Kinderspielplatz, eine Medienwand mit mehreren Fernsehbildschirmen und ein Gebetsraum.

Die Exklusive Lounge und die Arrival Lounge sollen in Kürze eröffnet werden.

Nächste Seite


x Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.