Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BT-6-2019
BusinessTraveller 6/2019

Unsere Printausgabe 6/2019 mit dem Titelthema „Warum Serviced Apartments den Zeitgeist treffen“

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren
BT-6-2019

BusinessTraveller 6/2019

Unsere Printausgabe 6/2019 mit dem Titelthema „Warum Serviced Apartments den Zeitgeist treffen“


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr, zahlreichen Sondereditionen und einer Auflage von circa 55.000 Exemplaren ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Bahn startet Zukunftsbahnhöfe

Foto: iStock.com/Nikada
Zukunftsbahnhöfe: Die Bahn blickt nach vorne. Foto: iStock.com/Nikada

In den kommenden Monaten startet die Bahn an 16 sogenannten Zukunftsbahnhöfen diverse digitale Services und andere Einrichtungen. Kickoff ist am Hauptbahnhof in Wolfsburg.

Die Bahn bemüht sich um mehr Kundenzufriedenheit und führt im Laufe der nächsten zwei Jahre neue digitale Dienste und Einrichtungen an sogenannten Zukunftsbahnhöfen ein. Der Startschuss fällt am 15. November in Wolfsburg. Dort können sich Reisende auf einen Wartepavillon mit Steharbeitsplätzen sowie eine Mooswand zur Klimaverbesserung freuen. Außerdem testet die Bahn Fahrstühle, die digital melden, wenn eine Wartung fällig ist, sowie Mülleimer mit Sensoren, die den Füllstand anzeigen.

Grafik: DB AG

 

Weitere Zukunftsbahnhöfe sind Ahrensburg, Berlin Bornholmer Straße, Berlin Südkreuz, Coburg, Cottbus, Freising, Hamburg Sternschanze, Halle (Saale) Hbf, Haltern am See, Heilbronn Hbf, Hofheim, Münster (Westf.) Hbf, Offenbach Marktplatz, Renningen und Wernigerode. Hier sollen unter anderem Self-Service-Reparaturstationen für Fahrräder eingerichtet werden sowie Lounges mit Ladestationen, App gesteuerte Bildleitsysteme und Parkplätze für E-Scooter.

„An den Zukunftsbahnhöfen probieren wir, wie wir Kundenwünsche am besten erfüllen können. Was gut ankommt, kann in Zukunft zum Standard an Bahnhöfen werden“, so Bernd Koch, Vorstandsvorsitzender der DB Station&Service AG. Alle Zukunftsbahnhöfe sollen zu hundert Prozent mit Ökostrom betrieben werden und kostenloses WLAN bieten.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Bahn und Airport: Wo Vielreisende gerne mehr arbeiten würden

Bahn: Sitze im ICE sollen bequemer werden

 



x Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.