Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BT_3_2019
BusinessTraveller 3/2019

Unsere Printausgabe 3/2019 mit dem Titelthema Mach mal Pause: 10 Stopover-Ziele mit Hitpotenzial

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren
BT_3_2019

BusinessTraveller 3/2019

Unsere Printausgabe 3/2019 mit dem Titelthema Mach mal Pause: 10 Stopover-Ziele mit Hitpotenzial


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr, zahlreichen Sondereditionen und einer Auflage von circa 55.000 Exemplaren ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Ausprobiert: Brussels Airlines Airbus 330-300 Business Class Brüssel – Dakar (Senegal)

Die Business Class der Brussels Airlines in der A330-300. Foto: PR
Getestet: die Business Class der Brussels Airlines in der A330-300. Foto: PR

Die persönlichen Reiseerfahrungen der BUSINESS TRAVELLER-Redaktion: Moderator und BT-Kolumnist Kai Böcking testete die Business Class der Brussels Airlines auf der Strecke von Brüssel nach Dakar.

Text: Kai Böcking

Hintergrund: Brussels Airlines gehört zum Lufthansa-Konzern. Im Februar wurde die neue Business Class in Betrieb genommen. Kleines Land, große Ambitionen: Nicht weniger als ein „Boutique Hotel in the Sky“ soll die neue Premium-Klasse sein. Rund zehn Millionen Euro pro Flugzeug wird die Umrüstung kosten, die alle drei Klassen (Business, Premium und Economy) betrifft. Kampfansage an die Konzernmutter Lufthansa, die ja erst 2020 eine neue Business-Klasse anbietet? Wir checken ein im Hotel über den Wolken.

Check-in/Lounge: Der Flughafen Brüssel ist eine Qual. Die Zufahrt überfüllt, die Wege zu den Gates meist lang. Ich bin genau 30 Minuten vor Ende des Check-in am Schalter. „Nein, wir nehmen Sie nicht mehr mit!“ Erst ein Anruf beim Verantwortlichen ändert die Lage. Mein erster Kontakt mit der gewöhnungsbedürftigen Mentalität dieser Airline. Dazu später mehr. Bordkarte, ab zum Gate. Dieses wiederum liegt im Außenterminal, das nur mit einem Shuttlebus zu erreichen ist. Ich hätte mir gerne noch die Lounge angeschaut, schaffe es aber gerade so zum Boarding.

Boarding: Machen wir es kurz – die neue Premium-Klasse ist eine Schau! Helle Farben, edle Materialien. Top. Natürlich gibt es zur Begrüßung echten Champagner und der Purser ist (noch) freundlich. Ich bin angekommen im Boutique-Hotel der Brussels Airline. Zimmer 1A.

Der Sitz: Die Kabine hat ein wirkliches Upgrade bekommen. Es gibt insgesamt 30 Sitze in der Business Class der A330. Die Reihen sind versetzt angeordnet und wechseln sich ab mit 1–2–1- bzw. 2–1–2-Layout. Ein kluges Konzept, wenn auch die Fenstersitze in den Zweierreihen keinen Zugang zum Gang haben. Die Sitze sind mit 52 Zentimetern Breite keine Rekordhalter, aber bequem. Ganze zwei Meter für das ausgefahrene Bett nenne ich Komfort (ich bin 1,90 cm groß). Ich sitze auf 1A, einem Einzelsitz. Der wird flankiert von zwei großzügig bemessenen Ablagen links und rechts, bietet Lademöglichkeiten für gleich mehrere mobile Geräte und reichlich Stauraum – ein eigenes kleines Boutique-Hotelzimmer.

Nächste Seite


x Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.