Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

Titel Business Traveller 02/22
BusinessTraveller 02/2022

Unter anderem mit diesen Themen: Navi für den Neustart * Geschäftsreisebüros * Tagungen * Co-Living in Serviced-Apartments * Tagen in Bayern

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International
Titel Business Traveller 02/22

BusinessTraveller 02/2022

Unter anderem mit diesen Themen: Navi für den Neustart * Geschäftsreisebüros * Tagungen * Co-Living in Serviced-Apartments * Tagen in Bayern


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr, zahlreichen Sondereditionen und einer Auflage von circa 55.000 Exemplaren ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Airlines: Grüne Firmenprogramme liegen im Trend

Immer mehr Airlines machen ihre Firmenkundenprogramme grüner. Grafik: iStock
Immer mehr Airlines machen ihre Firmenkundenprogramme grüner. Grafik: iStock

Nachhaltiger Flugkraftstoff (Sustainable Aviation Fuel – SAF) ist teuer, aber ein Weg für viele Airlines, die selbstgesteckten Klimaziele zu erreichen. Mehr und mehr setzen die Carrier ihre Nachhaltigkeitsbemühungen auch als Mittel zur Kundenbindung und als Möglichkeit für Passagiere und Unternehmen ein, sich daran zu beteiligen. Neben SAF-Aufschlägen auf Tickets und Kompensationsprogrammen haben einige Airlines nun auch ihre Firmenprogramme um grüne Effekte erweitert. Über Etihad haben wir hier ausführlich berichtet. Das sind die grünen Corporate-Programme anderer Airlines:

ANA

Die größte japanische Fluggesellschaft weitet ihre „SAF Flight Initiative“ auf Geschäftsreisen ihrer Unternehmenspartner aus. Das im Oktober 2021 gestartete Programm zielt darauf ab, den Anteil nachhaltiger Flugkraftstoffe zu steigern und so die mit Geschäftsreisen verbundenen Emissionen zu reduzieren. Ursprünglich war das Programm nur für den Bereich Fracht entwickelt worden. Firmen, die sich dafür anmelden, erhalten ein Zertifikat, das die Verringerung der Kohlenstoffemissionen bestätigt. Infos

Air France-KLM

Bei Air France und KLM können Firmenkunden nach einer Schätzung der mit ihren Reisen verbundenen CO₂-Emissionen einen jährlichen Beitrag für das Corporate SAF (Sustainable Aviation Fuel) Programm festlegen. Diese werden in die Beschaffung und den Verbrauch von SAF investiert. Infos

Lufthansa

Firmenkunden der Lufthansa Group können mit dem „Compensaid Corporate Program“ seit rund einem Jahr ebenfalls SAF für ihre Dienstreisen nutzen und die durch die Flüge entstehenden CO2-Emissionen ausgleichen. Die Kompensation der Flugreisen bei der Plattform Compensaid erfolgt neben den Einsatz von SAF auch über die Förderung zertifizierter Klimaschutzprojekte oder durch eine Kombination beider Optionen. Infos

Jet Blue

Auch Jet Blue überreicht den Teilnehmern ihres Sustainable Travel Partners-Programms Zertifikate für nachhaltigen Flugkraftstoff (SAF). Zusätzlich haben die Firmenkunden Vorteile, wie etwa Zugang zu den Informationen und Daten, die sie für ihre Nachhaltigkeitsreports und Reiseplanung benötigen und die Möglichkeiten zur Ausweitung der Kompensationen auf internationale Flüge. Infos

SINGAPORE AIRLINES

Kunden von Singapore Airlines- und Scoot können seit 2021 ihre CO2-Emissionen kompensieren – vor oder nach einem Flug. Außerdem verdoppeln die Airlines die in den ersten sechs Monaten geleisteten Kompensationen. Außerdem können Singapore-Airlines-Kunden für das freiwillige CO2-Kompensationsprogramm ihre KrisFlyer-Meilen und HighFlyer-Punkte zum Ausgleich ihrer CO2-Emissionen nutzen. Die Kompensationen werden über die digitale Plattform BlueHalo bereitgestellt, die von der australischen Firma Tasman Environmental Markets (TEM) entwickelt wurde. Kunden können auf dieser Plattform die mit ihrer Reise verbundenen Emissionen sofort berechnen und ausgleichen. Über diese Webseiten kann kompensiert werden: carbonoffset.singaporeair.com.sg und carbonoffset.flyscoot.com

United

Das Eco-Skies Alliance-Programm von United bietet Firmenkunden die Möglichkeit, die für nachhaltigen Flugzeugtreibstoff anfallenden Mehrkosten auszugleichen. Infos

Southwest Airlines kündigte ebenfalls ein Nachhaltigkeitsprogramm für Firmenkunden an und Delta Air Lines hat bereits mit einigen großen Unternehmen wie etwa CTM SAF-Verträge abgeschlossen.

sus

Das könnte Sie auch interessieren:

Etihad: Grünes Treueprogramm für Firmenkunden


  • Unzählige Möglichkeiten, unberührte Natur und beste Verkehrsanbindung an Wien und den internationalen Flughafen. Außergewöhnliche Locations, die zusammenführen, was zusammengehört. Die besten Ideen für Teambuildings und Events in Niederösterreich.
  • Ab sofort ist Business Booker, das Online-Buchungsportal von Premier Inn auch für deutsche Geschäftskunden verfügbar. Freuen Sie sich darauf, Ihre Reisen und die Ihrer Mitarbeiter einfach zu managen und die Ausgaben dabei perfekt im Blick zu behalten. Mit einem garantierten Rabatt von mindestens 5% bis maximal 15% auf den beliebten Flex-Tarif sparen Sie bei jeder Buchung bares Geld und Zeit.
  • x Newsletter abonnieren
    Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.