Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BusinessTraveller 2/2020

Unsere Printausgabe 2/2020 mit dem Titelthema „50 neue Business-Hotels“

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller 2/2020

Unsere Printausgabe 2/2020 mit dem Titelthema „50 neue Business-Hotels“


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr, zahlreichen Sondereditionen und einer Auflage von circa 55.000 Exemplaren ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

VDR-Umfrage: Immer mehr Firmen erlassen Reiseverbote wegen Covid-19

Das Coronavirus hält die Welt in Atem Foto: iStock.com/ oonal

Covid-19 legt die Geschäftsreisetätigkeiten lahm. So untersagen immer mehr Unternehmen Dienstreisen. Dies ist das Resultat einer Umfrage des Verbands Deutsches Reisemanagement e. V. (VDR).

Der Verband hatte 123 Geschäftsreise-Manager befragt. Fast ein Viertel gab an, Reisen bereits komplett eingestellt zu haben bzw. dies noch zu  beabsichtigen. Dies gilt insbesondere für Reiseziele in Länder, in denen das Ansteckungsrisiko als besonders hoch eingeschätzt wird.

So verbieten circa 85 Prozent der Firmen Dienstreisen nach China, knapp 60 Prozent nach Italien. Außerdem kommen Reisebeschränkungen für Regionen hinzu, die selbst Transfers in Risikogebieten ausschließen. Reisen zu Großveranstaltungen mit Teilnehmern von mehr als 100 Personen werden aktuell von 31 Prozent der befragten Unternehmen untersagt, 67 Prozent sehen dazu derzeit keinen Anlass.

Home Office, Freistellung, Zwangsurlaub

Um das Ansteckungsrisiko in den Betrieben zu minimieren, verhängen 56 Prozent der Firmen eigene Quarantäne-Maßnahmen für Reisende, die aus definierten Risikogebieten zurückkehren. Dazu zählen Home Office, Freistellung oder Zwangsurlaub. Der Anteil der Unternehmen, die keine besonderen Maßnahmen für Rückkehrer durchführen, ist gegenüber einer früheren VDR-Erhebung Ende Januar deutlich gesunken.

Die Mehrheit der Umfrage-Teilnehmer, 75 Prozent, rechnet mit finanziellen Verlusten für das Unternehmen aufgrund der Reisebeschränkungen.

 

(thy)

 

Das könnte Sie auch noch interessieren:

Coronavirus: Israel verschärft Einreisebestimmungen für Deutsche

Coronavirus: Infos für Reisende

Coronavirus und Geschäftreisen: Welche Rechte haben Arbeitnehmer?



x Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.