Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BT-6-2019
BusinessTraveller 6/2019

Unsere Printausgabe 6/2019 mit dem Titelthema „Warum Serviced Apartments den Zeitgeist treffen“

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren
BT-6-2019

BusinessTraveller 6/2019

Unsere Printausgabe 6/2019 mit dem Titelthema „Warum Serviced Apartments den Zeitgeist treffen“


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr, zahlreichen Sondereditionen und einer Auflage von circa 55.000 Exemplaren ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Kai reist:  Mein München

Foto: iStock

Kai Böcking reist hauptberuflich um die Welt. In seiner BT-Kolumne gewährt uns der Moderator und Journalist einen Insiderblick auf die Metropolen dieser Welt – garniert mit aktuellen News & Tipps für Ihren nächsten Trip.

Seit über 25 Jahren lebe ich, als geborener Rheinländer, in München. So manches hat sich seitdem verändert, aber genau so viele Plätze und Institutionen haben über Jahrzehnte ihren Status gehalten: der FC Bayern, die Biergärten, Hotel- und Restaurantklassiker. Eine selbstbewusste Mischung aus Tradition und neuen Trends. Die Münchner leben es halt, ihr: „Mia san mia!“

1  Fortbewegen

Foto: DriveNow

 

An München führt kein Weg vorbei, auch am  Verkehrskollaps nicht. Wer nicht unbedingt muss, der sollte daher aufs Auto verzichten und „öffentlich“ fahren. Wenn es doch die eigenen vier Räder sein müssen, dann lieber einen Carsharing-Service nutzen. Die bieten ihre Autos schon am Flughafen an und sind überall in der Stadt kostenlos auf offiziellen Parkplätzen abzustellen (die Parkgebühren in der Innenstadt treiben einem ansonsten den Angstschweiß auf die Stirn). Auch schön: Mit einem „grantelnden“, aber hilfs­bereiten Münchener Taxifahrer fahren, die gibt’s nur hier.

www.drive-now.com

 

Übernachten

Foto: Kempinski

 

Der Bayerische Hof und das Vier Jahreszeiten sind in herzlicher Feindschaft die etabliertesten Namen am Münchner Hotelhimmel. Ja, wir haben auch ein Mandarin Oriental und ein prächtiges Charles Hotel in der Stadt, aber Historie überzeugt. Meine Wahl ist das Vier Jahreszeiten. Das „Wohnzimmer Münchens“ wird es seit jeher genannt, und was der smarte Hotelchef Axel Ludwig seit seinem Antritt an moderner Eleganz in den alten Kasten geblasen hat, ist bemerkenswert. Die Restaurants modernisiert, den Service herzlich aufgepeppt und den Großteil der Zimmer saniert. Das „Wohnzimmer“ ist immer einen Besuch wert, allein schon wegen der vielen illustren Gäste.

www.kempinski.com

Essen

Foto: iStock.

 

Sie wollen in München zu einem Business-Lunch? Es ist Frühling, gehen Sie ins Freie, in einen der vielen Biergärten. Das macht man in München so, Geschäftsessen unter alten Kastanien. Eine Mass Bier ist sogar in der Landesverfassung als Lebensmittel verankert und hat schon so manchen Geschäftsabschluss in entspannter Atmosphäre beschleunigt. 

Welcher Biergarten? Ja mei, da gibt’s halt so viele. Wer es ehrlich und rustikal mag, der sollte um die Ecke vom Bayerischen Rundfunk in den Augustinergarten einkehren. Mittags sind auch die vielen Stammtische frei, ab 17 Uhr geht da nur selten was.

www.augustinerkeller.de

 

4  Rausfahren

Foto: Rodrian

 

Wer Zeit hat für einen Ausflug ins schöne Münchner Umland: Besuchen Sie das Kloster Schäftlarn. Im Klosterbräustüberl der Familie Kraus kommen schussfrisches Wild aus der eigenen Jagd und bayerische Klassiker zu überschaubaren Preisen auf den Tisch. Das Angus-Rind wächst um die Ecke im Grünen auf und wird artgerecht getötet. Ach ja, Gästezimmer gibt es auch. 

www.klosterbraeustueberl-schaeftlarn.de/


KAI REIST AUCH NACH …
⇒ ABU DHABI
⇒ AUCKLAND
⇒ BERLIN
⇒ CHICAGO
⇒ HAVANNA
⇒ HONGKONG
⇒ LOS ANGELES
⇒ MACAU
⇒ MAILAND
⇒ SEOUL
⇒ SINGAPUR
⇒ ST. PETERSBURG
⇒ ZÜRICH

 



x Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.