Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BusinessTraveller 04/2022

Unter anderem mit diesen Themen: 30 Jahre Business Traveller * Airline-Küche mit Stern * Los Angeles * MICE-Boom * Ausprobiert

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 30 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

BusinessTraveller 04/2022

Unter anderem mit diesen Themen: 30 Jahre Business Traveller * Airline-Küche mit Stern * Los Angeles * MICE-Boom * Ausprobiert


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 30 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr und zahlreichen Sondereditionen ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Neue Hotels: Hot Spots für Hamburg

Wie sehr Hamburgs Tourismus boomt, lässt sich derzeit an der Zahl der Hotelneueröffnungen ablesen. Allein in diesem Jahr sollen 2699 neue Hotelzimmer hinzukommen.

Zufrieden kann sich Hamburg auf die Schulter klopfen. Auch 2017 ist es der Hansestadt gelungen, die Zahl der Besucher mit 6,8 Millionen und über 13,8 Millionen Übernachtungen zu steigern. Nach Berlin und München hat sich die Elbe-Metropole zum Wirtschaftsmagneten im Norden entwickelt und ist zugleich zum beliebten Städteziel – der Elbphilharmonie sei Dank – aufgestiegen.

Fotogalerie: Hamburgs neue Hotels:

The Fontenay an der Alster will Hamburgs bestes Luxushotel werden

The Fontenay an der Alster bietet eine aufregende Architektur, jeder Zimmergrundriss ist anders.

Hell, leicht, elegant: die Lobby des Fontenay

Blick in ein Zimmer des Fontenay

La Tortue wird Teil der schicken Stadthöfe im Zentrum Hamburgs sein

Gediegene Wohnlichkeit: Zimmer im Tortue

Marmorbad des La Tortue

Ruby Hotel an der Stadthausbrücke in direkter Nähe zu den neuen Stadthöfen und zur Innenstadt

Lean Luxury nennt man bei Ruby das Konzept preiswerter Zimmer mit Pfiff

Prizeotels zweites Hotel liegt in St. Pauli nahe der Reeperbahn

Unverkennbar Karim Rashid: Fröhlich und poppig kommt sein Design für Prizeotels daher.

Ein Hotel in der Hafencity, das Hamburger wie Besucher von auswärts empfangen will: Pierdrei Hootel

Vom Speicher zum Hotel: GINN Hotel Elbspeicher in der Nähe des Fischmarkts

Loft-Style nennt das GINN Hotel Elbspeicher diesen Einrichtungsstil

Auf Wachstum setzt auch das Gastgewerbe. In Hamburg eröffnen derzeit Hotels im Monatstakt. Mit großer Spannung wird derzeit die Eröffnung des Fontenay in bester Lage an der Alster erwartet. Rund 100 Millionen Euro lässt sich Unternehmer Klaus-Michael Kühne dieses Fünf-Sterne-Prestigeprojekt mit 131 Zimmern kosten, das Hamburgs Luxushotellerie auf ein neues Level katapultieren soll. Nach mehreren Verzögerungen wird nun mit einer Einweihung Ende März gerechnet. Aber nicht nur die Alster ist für Herbergen eine begehrte Lage. Vor allem neue bzw. wiederentdeckte Viertel der Stadt buhlen mit neuen Häusern um die Gunst der Gäste.

Stadthöfe – Tortue hamburg und Ruby Hotel:

Zentraler geht es nicht. Nur ein paar Schritte hinter dem Rathaus an der Stadthausbrücke wurde ein ganzer Häuserblock mit vier Höfen renoviert. In Manier der Berliner Hackeschen Höfe entsteht mit den Stadthöfen ein Shoppingzentrum cum Edelwohnungen und dem feinen Tortue Hamburg. Die Verwendung des französischen Begriffs für Schildkröte zeigt Hamburgs Schwäche für alles Französische (Hamburg war unter Napoleon ein Paris Departement) und steht zugleich symbolisch für das langesame Flanieren. Mit 126 gediegen eingerichteten Zimmern sowie einer Brasserie, Abendbar und einem asiatisch angehauchtem Restaurant will das Stadthotel nach eigenen Worten „Zuflucht, Laufsteg und Wohnzimmer“ zugleich sein.

Lean Luxury bietet dagegen die Münchner Hotelkette Ruby mit einem neuen Haus, das ebenfalls direkt an der Stadthausbrücke angesiedelt ist und von dessen 289 Zimmern viele Blick auf den Fleet haben.

St. Pauli – Prizeotel:

Auch wenn die Reeperbahn eher vom Ruhm vergangener Zeiten lebt, abends ist sie immer noch beliebte Flanier- und Ausgehmeile. Zugleich gehört das Viertel um die Sündenmeile herum inzwischen zu den Trendquartieren. In unmittelbarer Nachbarschaft eröffnet das zweite Prizeotel mit 257 Zimmern in Hamburg demnächst seine Pforten. Das zur Rezidor Gruppe gehörende Budget-Haus bietet mit der unverwechselbaren Designhandschrift von Karim Rashid in überwiegend kühlen Blautönen echt was fürs Auge.

Hafencity – Pierdrei Hotel:

Die Hafencity ist derzeit der Ort, wo jeder hinwill. Firmen, Start-ups, Restaurants, Hotels – Besucher staunen über die Elbphilharmonie und können zugleich zusehen, wie ein komplett neues Stadtviertel aus dem Boden gestampft wird. Unkonventionell und spielerisch kommt da das Pierdrei Hotel mit 212 Zimmern daher. Es möchte weder elitär sein noch nur Touristen beherbergen, sondern auch zum Treff für Hamburger werden. Zum Konzept des Designhotels (drei Sterne) gehören daher auch Konzerte, Lesungen und andere kreative Veranstaltungen. Hinter dem Hotel stecken nicht nur der renommierte Hotelier Kai Hollmann, sondern auch die Gebrüder Braun, die nicht weit vom Pierdrei mit dem Miniatur Wunderland eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Hamburgs geschaffen haben.

Hamburger Fischmarkt – GINN Hotel Hamburg Elbspeicher:

Ein Lifestyle-Hotel im Vier-Sterne-Bereich geht in der ersten Hälfte dieses Jahres an der trendigen Großen Elbstraße in Betrieb. Der Hamburger Fischmarkt ist in unmittelbarer Nähe und bestimmt das Flair der Gegend – Lagerhallen, Industriebauten und Fischrestaurants. Schicke Büros, das Designzentrum Stilwerk und Kneipen haben sich hier angesiedelt. Die Gentrifizierung hat begonnen. Beim Elbspeicher Hotel handelt es sich um ein typisches Backsteingebäude von 1873, in dem 132 Zimmer im sogenannten Loft-Style untergebracht sind. Lounge, Rezeption und Restaurant werden sich in der obersten Etage befinden und den entsprechenden Blick auf die Elbe und die Elbphilharmonie bieten.

(thy)

Fotos: iStock und Hotels

Weiterlesen:

Rund um den Globus: Spektakuläre neue Stadthotels 2018



  • In NRW gibt es viele außergewöhnliche Event-Locations, die den Business-Trip zu einem ganz besonderen Erlebnis machen. Egal, ob prunkvolle Hallen, Industriedenkmäler oder moderne Locations – wir heißen dich #NRWelcome! Also schau gern vorbei und lass dich inspirieren.
  • Auf nach Indien! Gewinnen Sie einen Flug für zwei Personen in die westindische Wirtschaftsmetropole – in der Premium Economy Class von LOT Polish Airlines. Fliegen Sie ab einem Flughafen in der DACH-Region. Genießen Sie den Komfort der LOT-Lounge beim Zwischenstopp in Warschau. Starten Sie entspannt auf die Langstrecke, die LOT mit der modernen Boeing 787 Dreamliner bedient. Machen Sie dazu einfach mit bei unserer Leserbefragung und gewinnen Sie diesen oder einen von zahlreichen anderen Preisen!
  • x Newsletter abonnieren
    Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.