Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BusinessTraveller 04/2022

Unter anderem mit diesen Themen: 30 Jahre Business Traveller * Airline-Küche mit Stern * Los Angeles * MICE-Boom * Ausprobiert

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 30 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

BusinessTraveller 04/2022

Unter anderem mit diesen Themen: 30 Jahre Business Traveller * Airline-Küche mit Stern * Los Angeles * MICE-Boom * Ausprobiert


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 30 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr und zahlreichen Sondereditionen ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Hoteltipps: So bleiben Sie sauber

Men exhausted from the business trip
Foto: iStock/alvarez

Ein paar Verhaltensregeln schützen im Hotel nicht nur vor Keimen und Viren, sondern auch vor anderen unangenehmen Dingen.

Nach einem langen Flug und einer Taxifahrt zur Rush Hour bis zum Hotel, ist es nur normal, sich nach dem Einchecken  endlich im Zimmer auszuruhen.  Doch bevor man das Sakko oder den Mantel über den nächsten Stuhl wirft und sich für Minuten auf dem Bett langmacht, sollten kurz ein paar Dinge bedacht werden:

Weg mit der Überdecke:

Trotz strenger Hygienemaßnahmen, bleibt der Bettüberwurf eine klassische Schwachstelle. Im Regelfall zählt sie zur klassischen Deko, die zugleich das Bettzeug schützt. Wie oft sie gereinigt wird, weiß vermutlich nur die Hausdame. Auf jeden Fall muss jeder davon ausgehen, dass der Vorgänger bereits auf ihr lag. Das Gleiche gilt auch für jede Art von Zierkissen.

Koffer nicht irgendwo öffnen:

Für das Gepäck sehen viele Hotels extra Plätze oder aufklappbare Gestelle vor. Sind die aber nicht vorhanden, dann den Koffer nicht einfach auf dem Teppichboden, dem Sofa oder dem Bett öffnen. Der Grund dafür sind Bettwanzen. Die kommen inzwischen nicht mehr nur in Absteigen vor, sondern überall. Sie siedeln bevorzugt in Ritzen, Teppichen und Matratzen. Und wer möchte schon die Blutsauger als lästige Mitbringsel in die eigene Wohnung schleppen? Der beste Platz fürs Gepäck ist eine harte Oberfläche wie ein Tisch.

Bloß nicht barfuß laufen:

Egal ob dicker Teppich oder Fliesen – jeder Mensch hinterlässt unsichtbare Hautschuppen, in die man mit nackten Füßen tritt. Auf diese Weise übertragen sich Fußnagelpilz und andere Hautkrankheiten. Zwar werden derzeit Zimmer nach jedem Gastwechsel meist desinfiziert, aber eben nicht jedes Mal, nachdem eine fremde Person (Zimmermädchen, Room Service) das Zimmer betreten hat. Am besten also nie mit nackten Sohlen oder in Socken im Zimmer herumlaufen, sondern immer mit Schuhwerk. Viele Hotels bieten eingeschweißte Einweghausschuhe an.

Vorsicht bei typischen Virenschleudern:

Alle Stellen, die jeder, wirklich jeder Gast berührt, sind potenzielle Gefahrenherde. Die US-Firma Travelmath berichtet in ihrer Studie „Hotel Hygiene Exposed“, dass besonders Badoberflächen sowie Armaturen, alle Lichtschalter und selbst der Schreibtisch keimbelastet sind. Das betrifft natürlich auch Türklinken sowie jede Art von Griff an Schublade, Schrank, Minibar und besonders die TV-Fernbedienung. Was tun? Auf jeden Fall Hände waschen und desinfizieren.

Gläser und Tassen spülen:

Im Regelfall tauscht das Reinigungspersonal Gläser, auch Zahnputzbecher, und Tassen täglich aus. Aber wer kann das schon garantieren? Stattdessen haben die Putzkräfte oft zu wenig Zeit für die Zimmereinigung.  Nicht lange genug, um für jeden Putzgang den Lumpen zu wechseln bzw. die Gläser auszutauschen. Deswegen spülen routinierte Gäste jede Art von Trinkgefäß vor dem Benutzen erst einmal selbst mit heißem Wasser aus.

 

Das könnte sie auch noch interessieren:

Höchster Hygienestandard: Singapore Airlines erhält Top-Platzierung „Diamant-Status“

Hygienefallen am Flughafen: Vorsicht vor den Touchscreens

Hygienefallen im Hotel: Lassen Sie davon besser die Finger!

 



  • In NRW gibt es viele außergewöhnliche Event-Locations, die den Business-Trip zu einem ganz besonderen Erlebnis machen. Egal, ob prunkvolle Hallen, Industriedenkmäler oder moderne Locations – wir heißen dich #NRWelcome! Also schau gern vorbei und lass dich inspirieren.
  • Auf nach Indien! Gewinnen Sie einen Flug für zwei Personen in die westindische Wirtschaftsmetropole – in der Premium Economy Class von LOT Polish Airlines. Fliegen Sie ab einem Flughafen in der DACH-Region. Genießen Sie den Komfort der LOT-Lounge beim Zwischenstopp in Warschau. Starten Sie entspannt auf die Langstrecke, die LOT mit der modernen Boeing 787 Dreamliner bedient. Machen Sie dazu einfach mit bei unserer Leserbefragung und gewinnen Sie diesen oder einen von zahlreichen anderen Preisen!
  • x Newsletter abonnieren
    Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.