Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BT_3_2019
BusinessTraveller 3/2019

Unsere Printausgabe 3/2019 mit dem Titelthema Mach mal Pause: 10 Stopover-Ziele mit Hitpotenzial

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren
BT_3_2019

BusinessTraveller 3/2019

Unsere Printausgabe 3/2019 mit dem Titelthema Mach mal Pause: 10 Stopover-Ziele mit Hitpotenzial


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr, zahlreichen Sondereditionen und einer Auflage von circa 55.000 Exemplaren ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Adagio: Aparthotel-Marke auf Wachstumskurs

Zimmer im Adagio London Brentford; Foto: Adagio London Brentford © Neil Armstrong-Nash
Beste Aussichten: Accor will das Portfolio der Adagio-Aparthotels stark ausbauen. Foto: Adagio London Brentford © Neil Armstrong-Nash

In den nächsten vier Jahren will Accor das Aparthotel-Portfolio verdoppeln. Konkret heißt das: Bis 2023 soll es 220 Adagio-Häuser weltweit geben.

Die Unternehmensgruppe Accor geht mit seinen Adagio-Aparthotels auf Expansionskurs und will dabei neue Märkte erschließen. Noch in diesem Jahr sind einige Neueröffnungen geplant, unter anderem in Paris nahe dem Place de la Nation sowie in Lille am Grand Place. Bereits eröffnet sind das Adagio Access Palaiseau Saclay und das Adagio Access Montpellier Center.

In Deutschland bekommt Bremen noch in diesem Jahr ein neues Adagio. Zudem eröffnet das erste Haus in Nordafrika, und zwar in Casablanca. Dschidda in Saudi-Arabien und Leicester in Großbritannien sind ebenfalls Netzwerk-Neuzugänge, geplant für Ende 2019. Bis zum Jahreswechsel soll es 116 Adagio-Hotels mit rund 13.000 Apartments geben, so der Plan.

„Das Jahr 2019 stellt einen wichtigen Wendepunkt für Adagio dar. Neben den vielen geplanten Neueröffnungen wollen wir in diesem Jahr weltweit mehr als 20 neue Verträge unterzeichnen. Es handelt sich dabei um Miet-, Management- und Franchise-Verträge“, so Thomas Lamson, Chief Development & Projects Officer. Bereits fest geplant sind unter anderem Projekte in Freiburg, Kiel, Brüssel, London, Bukarest und Sotschi. Das mittelfristige Ziel bis 2023: 220 Häuser der Marke, 170 davon in Europa. Das entspricht einer Verdopplung des Portfolios.

 


Weiterlesen:

Ibis Music: Accor macht die Lobby zur Bühne

H.omes: H-Hotels mit eigener Serviced-Apartments-Marke



x Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie aktuelle News und Informationen rund um das Thema Geschäftsreisen.