Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BusinessTraveller 3/2017

Unsere Printausgabe 3/2017 mit dem Titelthema: Teilen ist Trend – Wie Geschäftsreisende von der Sharing Economy profitieren können.

 

 

 

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller 3/2017

Unsere Printausgabe 3/2017 mit dem Titelthema: Teilen ist Trend – Wie Geschäftsreisende von der Sharing Economy profitieren können.

 

 

 


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr, zahlreichen Sondereditionen und einer Auflage von circa 55.000 Exemplaren ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

So werden Geschäftsreisende abgezockt: Die acht beliebtesten Tricks

Bei Kartenzahlung ist Vorsicht angebracht. Foto: iStock
Bei Kartenzahlung ist Vorsicht angebracht. Foto: iStock

Concur, der Anbieter von integrierten Lösungen für das Geschäftsreisemanagement, hat die acht beliebtesten Maschen aufgelistet, wie Betrüger Geschäftsreisende um ihre Wertsachen bringen. Welche das sind, lesen Sie hier:

  • Datenklau am Bankomat: Kriminelle platzieren kleine Geräte auf ATMs, die Informationen von der Debit- auf eine Blanko-Karte umleiten. Geschäftsreisende sollten daher immer die ATM inspizieren, bevor sie einen Bankomaten nutzen.
  • Kostenfalle Fahrdienst: Manche Hotels tricksen Reisende mit organisiertem Transport-Service aus. Dieser ist meist teuer und enthält eine Provision für das Hotel. Günstiger wird es mit dem Taxi oder Mietwagen.
  • Kaputter Taxometer: Kaputte, ausgeschaltete oder nicht sichtbare Taxometer sind oft ein Zeichen dafür, dass der Fahrgast mehr als üblich bezahlen muss.
  • Hohe Zusatzgebühren: Viele Geschäfte berechnen eine erhebliche Kreditkartengebühr.
  • Doppelte Kartenabbuchung: Behauptet der Verkäufer beim Bezahlen mit Kreditkarte, das Terminal sei kaputt oder könne die Karte nicht lesen, ist Vorsicht geboten. Manchmal wird der fällige Betrag zweimal abgebucht. Besser ist es, mit Bargeld zu bezahlen. Auf jeden Fall sollte man aber die Kartenbelege aufheben.
  • Schlechter Wechselkurs: Bei der Kartenzahlung können Reisende oft zwischen der lokalen Währung und derjenigen ihres Heimatlandes wählen. Erstere ist immer sinnvoller, um hohe Wechselkurse zu vermeiden.
  • Fake-Beschädigungen: Manche Autovermieter und Hotels beschuldigen ihre Gäste der Beschädigung. Mit Fotos und Videos des Leihwagens oder Hotelzimmers können sich diese vor falschen Anschuldigungen schützen.
  • Anrufe im Hotelzimmer: Angebliche Front-Desk-Mitarbeiter behaupten, es gäbe Probleme mit der Kreditkarte des Gastes und fragen detaillierte Informationen dazu ab.

(sf)

Weiterlesen:

07.04.2017: Vorsicht vor neuen Phishing-Tricks gegen Vielflieger