Rubriken

In unseren Rubriken News, Mobil, Hotel, Ziele, Technik, Lifestyle und Service finden Sie exklusive Beiträge rund um das Thema Geschäftsreise. Viel Freude beim Lesen!

Rubriken

Aktuelle Ausgabe

BusinessTraveller 3/2017

Unsere Printausgabe 3/2017 mit dem Titelthema: Teilen ist Trend – Wie Geschäftsreisende von der Sharing Economy profitieren können.

 

 

 

Aktuelle Ausgabe

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreise­magazin im Segment der Publikums­zeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.

Über uns

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller International

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nie mehr die neuesten Trends!

Newsletter abonnieren

BusinessTraveller 3/2017

Unsere Printausgabe 3/2017 mit dem Titelthema: Teilen ist Trend – Wie Geschäftsreisende von der Sharing Economy profitieren können.

 

 

 


Aboservice
Das BUSINESS TRAVELLER Magazin im Abo: Immer aktuell informiert – jede Ausgabe pünktlich im Briefkasten und dazu ein attraktives Dankeschön Ihrer Wahl!

Aboservice

Über uns

Das Magazin BUSINESS TRAVELLER ist seit über 20 Jahren im Verlag Perry Publications GmbH auf dem deutschen Markt – und das einzige gedruckte Geschäftsreisemagazin im Segment der Publikumszeitschriften, das sich direkt an den Reisenden wendet.
Mit sechs Ausgaben pro Jahr, zahlreichen Sondereditionen und einer Auflage von circa 55.000 Exemplaren ist der BUSINESS TRAVELLER das größte unabhängige deutsche Geschäftsreisemagazin.

Weiterlesen

SUCHE

Air France: Flugbegleiter streiken

Flugbegleiter von Air France wollen streiken. Foto: Thinkstock
Flugbegleiter von Air France wollen streiken. Foto: Thinkstock

Passagiere, die zwischen dem 18. und 20. März 2017 mit Air France fliegen, müssen mit Verspätungen und Flugausfällen rechnen. Die französische Gewerkschaft der Kabinenbesatzung hat zu einem dreitägigen Streik von Samstag bis Montag aufgerufen. Die Flüge mit Hop! etwa nach Bremen, Düsseldorf, Frankfurt, Hannover, Nürnberg, Stuttgart sind vom Arbeitskampf nicht betroffen. Air France weist auf ihrer Homepage auf den Streik hin und will betroffene Passagiere jeweils einen Tag im Voraus informieren. Am 18. März sollen mehr als 98 Prozent der Flüge stattfinden, darunter alle Langstreckenverbindungen. Reisende mit Tickets, die vor dem 13. März ausgestellt wurden, können ihren Flug außerdem um einige Tage nach vorn oder hinten verschieben.

Bereits Anfang März mussten viele Reisende Verzögerungen und Flugausfälle durch einen Streik der französischen Fluglotsen hinnehmen.

WEITERLESEN:

03.03.2017: Fluglotsenstreik in Frankreich

14.03.2017: Die besten Tipps: Was tun, wenn Ihr Flug bestreikt wird?